MAC – Modular Autofrettage Center

Unser serienerprobtes Autofrettagesystem vereint Wirtschaftlichkeit, Flexibilität und höchste Produktivität. Sie ist geeignet für Kleinst- und Großserienfertigung, sowie als Laboranlage (Berstversuche, Prototypen). Die modulare Bauweise bietet eine maximale Anpassungsfähigkeit an jeweilige Kundenanforderungen bei minimalem Aufwand. Wir entwickeln Anlagen, die bei Rohren und Leitungen für eine deutlich höhere Druckfestigkeit sorgen.


Ihr Nutzen

Die Felss MAC sorgt  bei Rohren und Leitungen für eine deutlich höhere Druckfestigkeit.

Qualität

  • 100 % Drucküberwachung im zu autofrettierenden Bauteil
  • Dokumentation wichtiger Parameter
  • Abspeicherung für lückenlose Qualitätssicherung und Nachverfolgbarkeit
  • Überwachung und Korrektur der Sensordrift
  • Integrierte Mutternerkennung und Muttermarkierung für IO-Teile
  • Proportionalklemmung für beschädigungsfreies Klemmen am Dichtkegel

Flexibilität

  • Nahezu jede komplexe Rohrgeometrie ohne Sonderwerkzeug autofrettierbar
  • Universelle Mutternklemmung
  • Flexibler Autofrettagekopf (am Roboter montiert)
  • Der Autofrettagekopf kann auch zum Teilehandling genutzt werden

Wirtschaftlichkeit

  • Minimale Stillstandzeiten
  • Kurze Umrüstzeiten
  • Verschiedene Rohrgeometrien ohne Umrüsten autofrettierbar
  • Geringe Instandhaltungskosten durch Druckerzeugung ohne Hochdruckpumpe

Felss MAC
Felss MAC

Anlage

  • Rohrdurchmesser: 6 – 10 mm
  • Max. autofretiebare Volumen: 12.000 mm3 bei 8.000 bar
  • Max. Autofretagedruck: 10.000 bar (höhere Drücke auf Anfrage)
  • Taktzeit: 20 – 25 sek.
  • Rüstzeit: 0 – 10 min.

Anlage allgemein

  • Mögliche Verkettung mit weiteren Anlagen wie zum Beispiel Biegemaschine, Endenbearbeitung und/oder Waschen zu einer Fertigungsinsel
  • Optionen wie Markiersystem (DMC) und Bar-Code Reader
  • Unterschiedliche Einlege- (manuell und/oder Roboter)
  • Entnahme-Varianten (Handlingsroboter)