Rohrendenbearbeitung im Überblick

Die Schwachstelle bei Rohr- und Leitungssystemen ist häufig die Verbindung zwischen Rohr und angeschlossener Komponente. Besonders wichtig ist deshalb die hochgenaue Rohrendenbearbeitung. Wir entwickeln passgenaue Lösungen für perfekte Oberflächen und extreme Maßgenauigkeit.


Das Ende entscheidet

Motor mit Commonrail-Leitungen

Gerade im Automobilbau sind hochdichte Bauteile essenziell, beispielsweise bei Kraftstoff- oder Einspritzleitungen. Diese müssen extrem genau an nachfolgende Komponenten anschließen, um hohe Einspritzdrücke zu erreichen und den Kraftstoffverbrauch zu minimieren.

Wie auch bei anderen Umformverfahren hat Felss auch für die Endenbearbeitung von Rohren und Leitungen eine modulare Anlagenlösung entwickelt, die den Werkstoff auf verschiedenste Weise aufnehmen kann (z.B. als Coil oder Stange) und die unterschiedliche Verfahren der Rohrendenbearbeitung (z.B. Rollieren, Bördeln, Weiten etc.) je nach Anforderung sinnvoll kombiniert.

Integriert in einer Gesamtanlagenlösung entfalten die Endenbearbeitungsmaschinen ihr volles Potenzial. Je nach Anwendung, benötigter Ausbringleistung und Werkstoffzuführung kommen die Endenbearbeitungsmaschinen Endforming FE mit 5 oder 30 Stationen oder die AL-Climate Endforming FU 39-50 mit integrierten Rohrbiegeprozessen zum Einsatz. Sie alle punkten mit höchstem Bedienkomfort, kurzen Umrüstzeiten sowie einer 100-prozentigen Rückverfolgbarkeit der Prozesse.


Typische Produkte

Commonrail-Leitungen:

  • Dickwandiges Material für hohe Drücke
  • Hohe Präzision am Rohrende gefordert
  • Mit Mutter und Hülse 
  • Sehr geringe Toleranzen
Felss Commonrail_Leitung

Einspritzleitungen aus Edelstahl:

  • Höchste und perfekte Oberfläche für Druckanschlüsse
  • Vielfältige Enden
  • Auch mit Mutter und Hülse
Felss Einspritzleitung

Bremsleitungen:

  • Vielfältige Enden für Verschraubung, Steck- und Schlauchverbindung
  • Auch mit Muttern unterschiedlichster Ausprägung
Felss Bremsleitung

Endenbearbeitung mit Anlagen von Felss Systems im Überblick:

Felss MEC Multi
  • modular konfigurierbare, hochpräzise und hochproduktive Maschinenkonzepte
  • Zuführung von Coil, Fixlängen oder beispielsweise Sechs-Meter-Stangen
  • Konfiguration von Bearbeitungsstationen
  • Intelligente Kombination und Wahl des jeweils passenden Verfahrens: Axialformen, Ankuppen, Bördeln, Rollieren, Bürsten, Strippen, Entgraten, Anfasen, Reinigen, Weiten, Reduzieren
  • Integration von Montagstationen für Anbauteile wie Muttern, Hülsen usw.
  • Mess- und Prüfsysteme, Bildverarbeitung
  • Verkettung mit Nachfolgeprozessen