Rundkneten - große Vielfalt an Formen

Große Formenvielfalt und unterschiedlichste Umformgrade zeichnen das Rundkneten aus. Die Möglichkeiten sind weitaus größer als bei den meisten anderen Kaltumformverfahren. In den nachfolgenden Bildern sind einige typische Geometrien grafisch dargestellt:



Ein entscheidender Vorteil der Rundknettechnologie besteht in der genauen Definition der Wandstärke eines Bauteils, so dass signifikant dessen Gewicht reduziert werden kann. Auch können anspruchsvolle Außengeometrien mit einer Zweiflach-, Drei-, Vier- oder Sechskantoberfläche sowie Einschnürungen oder Einstiche bei zylindrischen oder variierenden Außendurchmessern ohne Schwächung des Materials eingeformt werden.

Durch den Einsatz von Dornen können zudem die Innenseiten eines Rohrs präzise geformt werden, es sind zum Beispiel Vierkant-Innenkonturen oder auch Innenprofile wie Kerbverzahnungen oder Evolventenverzahnungen möglich.

Die Werkstückenden können durch Rundkneten ebenfalls in verschiedenster Form ausgeführt werden. So lassen sich kraft- und formschlüssige Fügeverbindungen ebenso herstellen wie komplexe Anschlussprofile für Schlauchverbindungen. Kugelförmige Werkstückenden und sogar ein druckdichtes Verschließen des Rohrs sind ebenfalls möglich.