Das Verfahren: Axialformen

Das Axialformen ermöglicht eine schnelle Produktion von hochpräzisen und belastbaren Leichtbauteilen. Beim Axialformen formt eine Matrize das gewünschte Profil auf ein hohles oder massives Werkstück auf. Auf diese Weise ist die Herstellung von Außen- und Innenverzahnungen, Steilschultern, Evolventenverzahnungen und unterschiedlichsten Profilen möglich. Die Formgebung ist dabei hochpräzise. 

Das Felss Verfahren: Axialformen

Das Felss Verfahren: Axialformen – Außenverzahnung

Das Axialformen ermöglicht sogar die Innenverzahnung bei Sacklöchern ohne Verzahnungsauslauf, wodurch ein geringerer Bauraum benötigt wird. Felss kann durch ein spezielles Umformverfahren extrem dünnwandige Rohre und Wellen herstellen, wie zum Beispiel Wellen mit einer Evolventenverzahnung. Unsere Verzahnungselemente sorgen für die benötigte Kraftübertragung, zum Beispiel bei Antriebs- oder Getriebewellen. Die Lenkspindeln übertragen die Drehbewegung vom Lenkrad auf die Räder.

Axialformen1
Axialformen2
Axialformen3

Mehrwerte

Felss Vorteilsicon Leichter

Leichter

Steigerung des Gewicht-Leistungs-Verhältnisses: Erhöhung der Festigkeit und Reduzierung des Gewichts bei gleicher Leistung.

Felss Vorteilsicon Belastbarer

Belastbarer

Höhere Belastbarkeit durch Oberflächenverfestigung.

Felss Vorteilsicon Ressourceneffizienter

Ressourceneffizienter

Höhere Effizienz durch mögliches Entfallen des Härteprozesses oder weiterer Gewichtsoptimierung.

Felss Vorteilsicon Schneller

Schneller

Durch Werkzeugwechsler sind mehrere Verzahnungen in einem Durchlauf herstellbar.

Felss Vorteilsicon Präziser

Präziser

Sehr hohe Verzahnungsqualität durch präzise Werkzeuge.

Vielseitige und ressourcen­effiziente Kaltumformung

Entdecken Sie die Maschinen von Felss.