Eine außergewöhnliche Firmenkooperation: Das Ferienprogramm für die Mitarbeiterkinder

Berufstätige Eltern stehen jedes Jahr wieder vor der Frage: Wo kann ich mein Kind ruhigen Gewissens unterbringen während die  Kinderbetreuungen Ferien haben?


Spendenscheckübergabe beim Kinderferienprogramm

Bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist Kinderbetreuung ein zentrales Thema. Um berufstätige Eltern als Arbeitgeber zu unterstützen, haben die benachbarten Firmengruppen Felss und Härter deshalb ein gemeinsames Kinderferienprogramm entwickelt. In diesem Jahr fand das Programm vom 28. August bis 08. September im Vereinsheim des Kleintierzüchtervereins Stein statt und wurde durch Ann-Christin Konrad und Julian Brecht betreut.   „Es ist uns sehr wichtig, unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dabei zu unterstützen, eine passende Kinderbetreuung zu finden. Wir haben uns dafür ein abwechslungsreiches, kreatives und sportliches Ferienprogramm einfallen lassen und als Kooperationsprojekt zwischen unseren beiden Firmen realisiert. Mit vollem Erfolg: Die Kinder freuen sie sich schon jetzt auf die nächsten Sommerferien mit uns!“, berichtet Isabell Rucker, Initiatorin des Projekts bei Felss.   Das Kinderferienprogramm bot den Fünf- bis Zwölfjährigen dieses Jahr jede Menge Abwechslung: vom Ausflug auf den Bauernhof über Ponyreiten und kreative Bastelaktionen bis hin zu selbst gebackener Pizza. Das Highlight des Programms war allerdings der Besuch der Hundestaffel des DRK Pforzheim. Die Kinder konnten dabei siebzehn Rettungshunde mit ihren Herrchen kennenlernen und bekamen einen Einblick in die Arbeit des DRK.   Auch Anna Wildprett, die Organisatorin von Seitens Härter, ist sehr zufrieden: „Die Begeisterung der Kindern hat sich automatisch auf die Erwachsenen übertragen – auch auf die Eltern, die guten Gewissens Arbeiten gehen und am Nachmittag glückliche Kinder in Empfang nehmen konnten.“ Das Kinderferienprogramm endete mit einem tollen Abschlussfest für Eltern und Kinder. Dabei wurden von den Firmengruppen Härter und Felss insgesamt 1.000 € für das Engagement des Kleintierzüchtervereins und der DRK Rettungshunde gespendet. Im nächsten Jahr ist wieder ein Kinderferienprogramm geplant.  


Ähnliche Themen

Das könnte Sie auch interessieren