Endenbearbeitung im Überblick

Die Schwachstelle bei Rohr- und Leitungssystemen ist häufig die Verbindung zwischen Rohr und angeschlossener Komponente. Besonders wichtig ist deshalb die hochgenaue Rohrendenbearbeitung. Wir entwickeln passgenaue Lösungen für perfekte Oberflächen und extreme Maßgenauigkeit.


Das Ende entscheidet

Motor mit Commonrail-Leitungen

Gerade im Automobilbau sind hochdichte Bauteile essenziell, beispielsweise bei Kraftstoff- oder Einspritzleitungen. Diese müssen sehr genau an nachfolgende Komponenten anschließen, um hohe Einspritzdrücke zu erreichen und den Kraftstoffverbrauch zu minimieren. Wie bei anderen Umformverfahren hat Felss auch für die Endenbearbeitung von Rohren und Leitungen eine modulare Anlagenlösung entwickelt, die auf Ihr Produkt individuell angepasst werden kann. Je nach Anwendung, benötigter Ausbringleistung und geforderter Qualität haben wir eine Lösung für Sie. Alle punkten mit bewährten Einheiten, höchstem Bedienkomfort und kurzen Umrüstzeiten.


Typische Produkte

Commonrail-Leitungen:

  • Dickwandiges Material für hohe Drücke
  • Hohe Präzision am Rohrende gefordert
  • Mit Mutter und Hülse 
  • Sehr geringe Toleranzen

Einspritzleitungen aus Edelstahl:

  • Höchste und perfekte Oberfläche für Druckanschlüsse
  • Vielfältige Enden
  • Auch mit Mutter und Hülse

Bremsleitungen:

  • Vielfältige Enden für Verschraubung, Steck- und Schlauchverbindung
  • Auch mit Muttern unterschiedlichster Ausprägung